Project Description

Referenzen

Von reduziert, modern bis rustikal und traditionell

Schloss Kuenburg

Zwei Kachelöfen um 1750 am originalen Standort. Beide Objekte wurden als Hinterlader betrieben und die Feuerkörbe sind erhalten. Bei Umbauarbeiten im 20. Jahrhundert wurde einem der Öfen eine Heiztür in die Frontkachel eingebaut. Das Schadensbild beinhaltete ganzflächige Glasurschäden, abgebrochene Kachelfragmente, Anstriche im Fugenbereich und einzelne Durchbrüche der Keramik. Restaurierungsziel war eine Grundreinigung, Überarbeitung der Fugen, Ergänzung und Retusche der Frontkachel und der fehlenden keramischen Substanz.